Viele Sieger beim 6. Raiffeisen Mountainrun

Insgesamt 180 Starter aus 7 Nationen zeigten beim zum bereits sechsten Mal ausgetragenen Raiffeisen Mountainrun unglaubliche Leistungen. Viele waren das erste Mal am Start und überrascht von der abwechslungsreichen Strecke. Sehr steile Pfade wechseln sich mit Forststraßen ab.

Da es am ursprünglichen Ziel – der Seefelder Spitze – Minusgrade hatte wurde die Strecke vom Veranstaltungsteam kurzfristig um 200 Höhenmeter zur „Schlechtwettervatiante“ Seefelder Joch verlegt. Die Strecke war dadurch zwar kürzer, verlangte allen Mountainrun-Teilnehmern auf den gut 800 Höhenmetern auf 6 km jedoch trotzdem alles ab.

Dem Motto „Der Berglauf für Jedermann mit dem schönsten Panorama Tirols“ blieb man aber auch am Seefelder Joch treu, die Aussicht ist hier nahezu gleich wie auf der Seefelder Spitze. Alle Teilnehmer dürfen sich jedoch bereits auf 2012 freuen, hier wartet natürlich wieder das Gipfelkreuz auf der Seefelder Spitze für alle Teilnehmer.


Bei den Herren standen die derzeit besten Österreichischen Bergläufer am Start: Alexander Rieder, Österreichischer Meister, Simon Lechleitner, Österreichiscer Vizemeister, Richard Obendorfer, ebenfalls absolute Elite Österreichs. Diese drei machten sich auch das Treppchen beim Mountainrun untereinander aus. Allerdings konnte sich Simon Lechleitner vom LG Decker Itter bei Alexander Rieder für die Österreichischen Meisterschaften revanchieren und siegte in unglaublichen 38:07 min vor dem Österreichischen Meister vom LSV 1990 Kitzbühel und dem für den LTS Seefeld startenden Richard Obendorfer, der Andrew Syme vom Deutschen Team Salomon knapp in einem Zielsprint hinter sich lassen konnte.

Bei den Damen gewann eine starke Slowenin, Silvia Olejarova in 46:50 min überlegen vor der Deutschen Barbara Häsch und der Tirolerin Manuela Hartl.

Unglaublich tolle Leistungen wurden auch beim Jedermannlauf oder beim Junior-Mountainrun gezeigt. Die Juniors schenkten sich keinen Meter und kämpften bis zur Ziellinie um jede Position.

Bei guter Musik von Little Dix und wie immer hervorragendem Essen auf der Rosshütte, einer Tombola mit tollen Preisen wie Laufschuhen, Schi-Jahreskarten oder Karwendelmarsch-Gutscheinen konnte der Sonntag gemütlich ausklingen. Alle Ergebnisse der einzelnen Rennen und Fotos vom Seefelder Fotografen www.foto.albertbloch.at gibt es demnächst auf dieser Homepage.

Die Veranstalter freuen sich bereits auf 2012. Für die 7. Austragung könnte es spannende Überraschungen und Neuigkeiten geben. Lasst euch überraschen!

Das OK-Team des Raiffeisen Mountainrun Seefeld bedankt sich bei euch für euer Kommen und freut sich auf ein Wiedersehen im Jahr 2012!

Liebe Grüße aus Seefeld, von

Martin Mausser

Raiffeisen Mountainrun Seefeld
Ski-Club Seefeld Sektion Lauf- und Tourensport
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mountainrun-seefeld.at
0660/6548630


Ehrenschutz

BM Mag. Werner Friesser