Das schönste Panorama Tirols auf der Seefelder Spitze nach 6 Kilometern und 1.000 Höhenmetern hat insgesamt wieder 170 Starter nach Seefeld gelockt. Mit dabei die wichtigsten: Viele Kids und viele Hobbyläufer, die sich der anspruchsvollen Strecke in Seefeld gestellt haben.

Und außerdem: Ein Weltmeister und der wohl stärkste Bergläufer weltweit: Petro Mamu aus Eritrea. Seine neue Bestmarke heißt seit heute 37:54 min - über 2 Minuten unter der alten Rekordmarke von Stefan Paternoster vom heimischen Verein LTS Seefeld. Dieser blieb zwar sensationell auch fast 1 1/2 Minuten unter seiner alten Marke, konnte gegen Petro Mamu aber nicht mehr zusetzen.

Bei den Damen war Karin Freitag, die österreichische Marathonmeisterin 2014 eine Klasse für sich: Sie siegte in der Spitzenzeit von 47:28 min.

Hier gibts bereits alle Ergebnisse:

http://my2.raceresult.com/details/index.php?page=4&eventid=26495&lang=de

Das Organisationsteam freut sich auf 2015. Das Jubiläum soll gefeiert werden, hoffentlich auch mit euch!

Liebe Grüße aus Seefeld, für das OK-Team

Martin Mausser
LTS Seefeld
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!